wichtige Persönlichkeiten

Persönlichkeiten, die den Verein in der Vergangenheit prägten.

Xaver Arnet
Erster Direktor des Orchesters bis 1916. Er verstand, bei den Laienmusikern die Freude am Orchesterspiel zu wecken und zu fördern. Damit legte er die Basis für die Weiterentwicklung des Orchesters.
Robert Waldisberg
Er war ausgezeichneter Geiger und Musiklehrer. Als erster Präsident führte er den Orchesterverein neun Jahre administrativ (1908 – 1917). Dann übernahm er für 22 Jahre (1916 – 1938) den Dirigentenstab von Xaver Arnet. In dieser Zeit bildete er Dutzende von Musikbeflissenen zu Geigern aus. Bei seinem Rücktritt im Jahre 1938 wurde er zum Ehrendirektor ernannt. Auch vom Eidgenössischen Orchesterverband wurde ihm die Ehrenmitgliedschaft verliehen.
Fritz Waldispühl
Er präsidierte den Orchesterverein 25 Jahre lang (1928 – 1953) mit Umsicht, Zuverlässigkeit und unermüdlichen Einsatz. Als gewiefter Finanzfachmann verstand er es, dem Verein ein sicheres finanzielles Fundament zu schaffen. Da Fritz Waldispühl gleichzeitig auch Präsident des Kirchenchors St. Gallus war, ergab sich zwischen den beiden Vereinen eine enge Beziehung.
Karl Arnet
Er stand dem Orchester während 25 Jahren als musikalischer Leiter vor (1941 – 1961) und (1964 – 1969). Er entspross demselben urmusikalischen Krienser Geschlecht wie der 1. Dirigent dieses Vereins. Dank seines Wagemuts, seines Könnens wagte sich das Orchester mit Erfolg an schwierige Aufgaben heran. Karl Arnet war auch ein äusserst begabter Komponist und Arrangeur. So komponierte er u.a. ein wunderschönes, klassisches Bläserquintett (uraufgeführt 1965 auf Schloss Schauensee durch das Bläserquintett des OVK).
Alfred Krummenacher
Er stand dem Orchesterverein während 15 Jahren (1953 – 1968) als administrativer Leiter vor. Seine Umsicht, sein Takt und sein $Feingefühl ermöglichten ihm, den Verein erfolgreich durch alle Fährnisse dieser nicht immer einfachen Zeit zu leiten.
Dieter Lange
Für das Orchester war es ein Glücksfall, den viel beschäftigten Musiker (Mitglied der Festival Strings Luzern, Lehrbeauftragter am Konservatorium Luzern und Mitglied im Orchester der Oper Zürich) als Dirigent verpflichten zu können (1992 – 2001). Dank seiner vielfältigen Beziehungen in Musikerkreisen gelang es ihm immer wieder, hervorragende Instrumental- und Gesangssolisten für Konzerte nach Kriens zu verpflichten. Dieter Lange vermochte das Laienorchester zu sehr guten Leistungen anzuspornen.
Marc Albisser
Das Orchester Kriens-Horw präsentiert unter der Leitung von Mark Albisser jährlich ein Winter- und ein Sommerkonzert in Kriens und Horw. Diese Konzerte widmen sich Themen, wie z.B. „Charme français“, „Zusammen wachsen“, „Klangbilder“, „Willkommen, „Sommer Delikatessen“, „Jubel“ etc., und entsprechend fällt die Wahl von Werken aus, was spannende Programme ergibt.
Sven-David Harry
Unter der kompetenten Leitung des jungen Dirigenten Sven-David Harry konnte das Orchester Kriens-Horw neue Höhenflüge verzeichnen. Neben traditionellen Konzerten realisierte Harry mit dem OKH, zwei Chören und einer Solistin ein grosses, erfolgreiches Gemeinschaftskonzert, welches in Kriens, Sempach und Zürich zur Aufführung kam.